Bisexuelle chat foren lesben schwule und und

«Wichtig ist ein zentraler, gut zugänglicher Standort mit Publikumsverkehr», sagt Pestalozzi. In einem Fall werde sich die IG demnächst für ein Haus bewerben.

Aber man will sich zeitlich nicht unter Druck setzen lassen.

Bisexuelle chat foren lesben schwule und und-51Bisexuelle chat foren lesben schwule und und-59Bisexuelle chat foren lesben schwule und und-53

Der damalige Stadtrat Martin Vollenwyder (FDP) hatte die Unterstützung der Stadt zugesagt, doch die Pläne zerschlugen sich. Projektleiterin Pestalozzi zeigt sich zuversichtlich, dass es klappen wird.Dieses beschränkt sich bisher auf die Büro- und Sitzungsräume der Homosexuellen Arbeitsgruppen ­Zürich (HAZ) am Sihlquai. Eine Interessengemeinschaft (IG) hat das Projekt für ein Regenbogenhaus in Zürich neu lanciert, wie aus dem aktuellen Newsletter der HAZ hervorgeht.«Die Vision: Ein Haus mitten in Zürich für Lesben, Schwule, ­Bisexuelle, Transmenschen und queer lebende Menschen», heisst es auf So sei noch offen, ob es auch ein Gesuch um Unterstützung durch die ­öffentliche Hand geben wird.Die Stadt Zürich steht dem Projekt positiv gegenüber.